Herzlich willkommen 

bei der Sackgeld-Jobbörse Region Basel

Der Sackgeld-Jobbörse der Region Basel sind folgende Standorte angeschlossen:

Jugendzentrum Dreirosen / 061 631 08 98 / www.dreirosen-jugendzentrum.ch/

Jugendzentrum Breite / 061 311 93 13 / www.jugi-breiti.ch/

Mobile Jugendarbeit Basel / 079 255 84 38 / www.mjabasel.ch

Jugendzentrum Eglisee / 077 460 22 50 / www.eglisee.ch/

Jugendhaus Lavater / 061 319 05 55 / www.jugi-lava.ch/

Badhuesli Jugend & Kultur St. Johann / 077 491 16 37 / www.jugi-badhuesli.ch/

Wer kann einen Sackgeldjob anbieten und wie kann ein Job ausgeschrieben werden?

Sackgeldjobs können Privatpersonen, Gewerbebetriebe, Verwaltungen und übrige Institutionen anbieten. Dazu ist eine Registration auf der Plattform Smalljobs notwendig. Für die Ausschreibung von Jobs sowie die Nutzung der Sackgeld-Jobbörse gelten zum Schutz aller Beteiligten Richtlinien.

Wer kann sich für einen Sackgeldjob bewerben und wie verläuft eine Registrierung für Jugendliche?

Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren können sich für einen Sackgeldjob bewerben. Dafür ist eine Registrierung notwendig. Hierfür lädt man sich über den Appstore (iOS, Android). die „Jugendapp“ herunter. Der direkte Link zur App findet ihr hier. Nach der Registrierung gibt es ein kurzes persönliches Gespräch mit der zuständigen Jugendarbeitsstelle, zu dem auch eine unterschriebene Einverständniserklärung der Eltern mitgebracht werden muss. Danach wirst du freigeschalten und kannst dich auf ausgeschriebene Jobs bewerben.

Wo kann ich mich bei Unklarheiten melden?

Bei Fragen und Unklarheiten kann der zuständige Standort kontaktiert werden.

Hygieneregeln zum Schutz vor Covid19

Arbeitgebende und Jugendliche entscheiden selbst, ob ihr persönliches Risiko für spezifische Sackgeljobs zu gross ist.

Die Hygiene-Regeln des BAG werden immer eingehalten.

Vor und nach dem Arbeitseinsatz desinfizieren oder waschen die Jugendlichen ihre Hände.

Jugendliche und Arbeitgebende tragen bei direktem Kontakt stets eine Hygienemaske.

Jobs in Innenräumen: Die Jugendlichen und Arbeitgebenden tragen während der gesamten Aufenthaltszeit der Jugendlichen stets Hygienemasken.

Bei Einsätzen in Firmen oder Jugendeinrichtungen gelten zusätzlich die jeweiligen Schutzkonzepte.

Die Hygieneregeln können hier heruntergeladen werden.